Mitwirkungsmöglichkeiten der Regionen im Kontext von /.pdf

Mitwirkungsmöglichkeiten der Regionen im Kontext von / PDF

Simon Baar

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mitwirkungsmöglichkeiten der Regionen im Kontext von Europa der Regionen am Beispiel Belgien Föderalstaaten stellen innerhalb der Europäischen Union (noch) die Minderheit dar, bislanggibt es derer lediglich vier: Deutschland, Belgien, Österreich und seit 1998 Spanien. Alslogische Konsequenz daraus ergeben sich für die regionalen Ebenen dieser Länder Problemebeim Durchsetzen ihrer eigenen Interessen auf der Bühne europäischer Politik, denn dieUnterstützung aus den anderen Ländern erweist sich als entsprechend gering.Auch sind die Mitwirkungs- und Entscheidungsmöglichkeiten der föderalen Einheiten derEU-Mitgliedsstaaten durch Reglementierungen eingeschränkt, so wurde dem Ausschuss derRegionen etwa bis heute kein Klagerecht vor dem Europäischen Gerichtshof zugestanden.Der junge Föderalstaat Belgien1 ist ein besonders interessantes Beispiel für eine Untersuchungbezüglich der Mitwirkungsmöglichkeiten der subnationalen Ebene in der Arbeit der EU:Diese Arbeit soll die Besonderheiten der Regionen und Gemeinschaften Belgiens im Hinblickauf ihre Europapolitik und ihre aktive Mitarbeit innerhalb der EU herausarbeiten undversuchen, die Stärken und Schwächen dieses Systems zu bewerten.Da es sich hier um ein noch junges Themenfeld handelt, ist es um wissenschaftliche Literaturbislang sehr knapp bestellt. Außer einigen Arbeiten zum theoretischen Handeln dersubnationalen Einheiten Belgiens und einer einzigen Untersuchung einerRegierungskonferenz2 der EU gibt es bislang noch keine politikwissenschaftlichenAbhandlungen zu diesem komplexen Thema, obwohl sie sicherlich gerechtfertigt wären:Diese Arbeit wird auch versuchen, deutlich zu machen, dass Belgien eine Art Vorreiterrolleübernommen hat und eindrucksvoll demonstriert, wie aktive und produktive Mitarbeit in derE

Regionen gegenüber dem jeweiligen Zentralstaat traf die Autonomen Gemeinschaften in einem ungünstigen Moment. Die Einschätzung des Autors, daß die Beteiligung der Regionen an den Entscheidungen der EG völlig unterentwickelt ist, kann man zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur teilen.

1.65 MB DATEIGRÖSSE
9783640959600 ISBN
Kostenlos PREIS
Mitwirkungsmöglichkeiten der Regionen im Kontext von /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Gleichzeitig vollzieht sich grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Kontext ... rien regionaler Mitwirkungsmöglichkeiten: Regionen und Kommunen können ...

avatar
Mattio Müllers

schen den zur Region gehörenden Gemeinden in beson- derem Maße sinnvoll, um die ... die Positionierung im europäischen Kontext in enger Zu- sammenarbeit mit der ... Mitwirkungsmöglichkeiten der Kommunen. Im Rahmen der EU sind ...

avatar
Noels Schulzen

Mitgliedstaaten und die Nachbarregionen wer- den, muss ... zu Deutschland im Kontext der EU-Erweiterung ... seren Mitwirkungsmöglichkeiten, nach der Be-. Nov 27, 2015 ... Vorhaltung spezifischer Kapazitäten in Berlin für die gesamte Region. ... Kontext eine deutliche Stärkung und Verbesserung des Leistungsgeschehens ... Mitwirkungsmöglichkeiten der Patientin bzw. des Patienten erfordert.

avatar
Jason Leghmann

Mitarbeiter Details | FH Kärnten ZFF1 - Im Mittelpunkt des Projekts steht die Frage, wie Arbeit im organisationalen Kontext über den gesamten Erwerbsverlauf hinweg gestaltet werden soll, sodass Menschen möglichst lange – gesund, gut ausgebildet und motiviert – im Erwerbsleben stehen können und wollen.

avatar
Jessica Kolhmann

31. März 2000 ... Projekte und Strategien der Freiraumentwicklung in Stadtregionen ... Auch dies geschieht in einem Kontext, der insgesamt auf eine Veränderung der ... Arbeits- und Organisationsformen und breiten Mitwirkungsmöglichkeiten.